Masterclass „Gynecological Cancer Care Expert“ (GCCE) in Berlin

Das Fortbildungsprogramm für onkologisches Pflegepersonal wird erstmalig in dieser Form angeboten und richtet sich an Gesundheits- und KrankenpflegerInnen aus gynäkologisch-onkologischen Krebszentren, aus niedergelassenen Schwerpunktpraxen für Onkologie sowie weiteren in der Onkologie tätigem Fachpersonal wie bspw. Studynurses. 

Was bietet die Masterclass GCCE?

Ziel der Masterclass ist es, aus der Erfahrung der einzelnen Berufsgruppen und Zentren die besonderen Bedürfnisse von Patientinnen mit gynäkologischen Tumorerkrankungen wie Eierstock-, Eileiter- und Bauchfellkrebs, in der täglichen Arbeit und Versorgung optimal zu erfassen und für die Betroffenen eine weitgerichtete, individuelle Betreuung anzubieten.

Diese Unterstützung kann medizinische, psychologische, soziale und kommunikative Fragestellungen betreffen. Daher bietet die Masterclass GCCE ein umfassendes Portfolio an Themen und Beratung, Versorgung, Netzwerkarbeit, interdisziplinären Netzwerkarbeit, Austausch mit Angehörigen, bis hin zu Fragen zu Sterbebegleitung und Tod. In der Masterclass GCCE werden Dozenten und Teilnehmende Besuche auf verschiedenen Stationen vornehmen, etwa bei der Palliativstation, und „hinter die Kulissen“ verschiedener Professionen blicken, um eine praxisnahe Schulung zu erhalten.

Die Masterclass ist eine interprofessionelle Ausbildung und bietet somit eine sektorenübergreifenden Einblick, um Betroffene wie auch ihre Angehörigen bestmöglich medizinisch wie auch psychosozial zu betreuen und künftig durch exzellent geschultes Fachpersonal zu versorgen.

Termine und Curriculum:

Modul 01: 20.-22. Januar 2022
Do 10-17 Uhr, Fr. 9-17 Uhr, Sa. 9-16 Uhr

Begrüßung/ Einführung/ Erfahrungsaustausch
Tumorentsehung/ Diagnostik/ Staging / Genetische Faktoren/ SHG/ Patientenbedürfnisse und -umgang
Operation / Stoma & PEG/ Schmerztherapie/ Leitlinien
Patientenkommunikation/ Interkulturelle Kompetenz/ Digitale Kompetenz/ Empowerment/ Fehlermeinung/ Zweitmeinung
Chemotherapie / Medikation/ Nebenwirkungsmanagement/ Angst/ Umgang mit Angehörigen
Erhaltungstherapie/ PARP/ Langzeitüberleben
Studien/ Angebote & Durchführung/ QM
Besuch/ Hinter den Kulissen Charité – Universitätsmedizin Berlin
Übungen und Gesprächstechniken/ Beratungssituationen/ Falltraining

Modul 02: 17.-19. März 2022
Do 10-17 Uhr, Fr. 9-17 Uhr, Sa. 9-16 Uhr

Nachsorge/ Lebensqualität/ Reha/
Sexualität/ SHG & Austausch/ Kreativtherapien/ Ernährung/ Sport
Bewegte und kreative Pausen/ Break and Move
Rezidiv/ Leben mit Krebs/ Palliative Care/ SAPV/ Sterben & Tod
Psychoonkologie/ Psychosomatik/ Krisenbewältigung
Besuch/Hinter den Kulissen/ Charité – Universitätsmedizin Berlin
Prüfung & Zertifizierung/ Netzwerkaustausch

Prüfung 19. März 2022:

Fallbearbeitung in der Theorie
Praxisgespräch & Fallbearbeitung
mit ESK Patientinnen / SHG Rollenspiel *

Seminarort:

Modul 01:
Pullman Berlin Schweizerhof 
Budapester Strasse 25
10787 Berlin *

Modul 02:
Design Offices
Berlin Humboldthafen
Alexanderufer 3-7
10117 Berlin *

* Änderungen sind noch möglich.
Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Corona-Auflagen.
Unterkunft und Anreise ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten und ist selbst zu organisieren.

Dozentinnen und Dozenten:


Andrea Krull
(Vorsitzende Verein Eierstockkrebs Deutschland e.V. und Patientenvertreterin Eierstockkrebs)
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jalid Sehouli
(Leiter der Klinik für Gynäkologie mit Zentrum für onkologische Chirurgie, Campus Virchow-Klinikum, Charité – Universitätsmedizin Berlin)
Weitere Expert*innen
(Details folgen in Kürze)

Kosten und Teilnahme:

6 Fortbildungstage
44 Schulungsstunden
Kosten: 1050 Euro/ Teilnehmer
Eine begrenzte Anzahl an Greencards steht zur Verfügung
Die Teilnehmer ist auf 16 begrenzt

Weitere Informationen und Anmeldung:

Deutsche Stiftung Eierstockkrebs
c/o AVISOmed medizin + media
Telefon: 030/ 400 54 244
E-Mail: info@stiftung-eierstockkrebs.de

Download Flyer Masterclass GCCE-2022 (PDF)
Pressemitteilung Masterclass GCCE 2022 (PDF)

Initiatoren und Unterstützer der Masterclass GCCE